Gemeinsames

Der Nikolaus  war da

Mit einer stimmungsvollen Feier, gestaltet von Helga Hammerschmidt und Diakon Karl Mayerhofer-Sebera, begrüßten die Schüler und Lehrer  der VS und NMS Rappottenstein gemeinsam die Adventzeit.

Die anfängliche Dunkelheit wurde mit viel Kerzenlicht nach und nach verdrängt.

Aktionstag Helmi- und Busprogramm

Den Kindern der ersten und zweiten Schulstufe wurde vom Kuratorium für Verkehrssicherheit ein tolles Programm zur Verkehrserziehung geboten.

In der Klasse und im Pausenraum wurden den Schülern auf anschauliche und spielerische Weise das richtige Verhalten im Bus und in der Nähe von LKWs und die Wichtigkeit des Angurtens und der Sichtbarkeit näher gebracht.

 

Der Höhepunkt war das Busfahrtraining. Die Post stellte einen Bus mit Fahrer dafür zur Verfügung. Mit der Puppe "Maxl" wurde mit dem Bus gezeigt, welche Gefahren beim Ein- und Aussteigen in den Bus drohen. Anschließend durften die Kinder eine Runde mit dem Bus fahren und dabei einige Bremsproben mitmachen. Sie konnten sehen, wie die nicht angeschnallte Puppe bei einer Vollbremsung durch den Bus flog. Zum Abschluss wartete "Helmi" persönlich vor dem Schultor auf die Kinder.

Pflanztag

Achtung, fertig, los!

 

Am 18. Oktober um 9 Uhr war es soweit. Die Hecke für den Schulfreiraum wurde mit Hilfe von Eltern und Großeltern, Gemeinderätin Sonja Hörth und Gemeindearbeitern bepflanzt. Dipl. - Ing. Christian Winkler und Frau Martina Strobl vom Spielplatzbüro unterwiesen die Kinder in richtiger Handhabung der Gartenwerkzeuge und wie man die Sträucher richtig setzt. Dann ging es los. Nun lassen wir die Fotos sprechen.

"Erlebnis Wald" am Edelhof

Eigentlich hätte es ein erlebnisreicher Ausflug in den nahe gelegenen Wald werden sollen, bei dem wir den Wald mit allen Sinnen hätten entdecken können, doch leider spielte das Wetter nicht mit. Also brachten die beiden Rangerinnen Renate Fichtinger und Irene Lüdemann den Wald eben nach drinnen. So konnten wir im Trockenen Interessantes über verschiedene Baumarten ertasten und betrachten. Die Jause und einige Bewegungsspiele lockerten den Vormittag weiter auf. Eine gebastelte Wanddekoration aus Naturmaterialien durften wir als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Zum Abschluss gab es noch einen Rundgang durch die Ställe in Edelhof.

Gemeinsames Erleben im Wald

Die 1. und 2. Schulstufe verbrachte einige Turnstunden im nahegelegenen Wald. Hier konnten die Kinder an den warmen Herbsttagen ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Viele Kinder bildeten Gruppen und bauten Hütten oder sammelten bestimmte Materialien.

Trommelworkshop

Schwungvoll starteten wir gleich in der zweiten Schulwoche ins neue Schuljahr. Jede Klasse konnte für den rhythmischen Auftritt vier Stunden mit Trommellehrer Martin trainieren. Letzte Feinheiten wurden dann noch bei der gemeinsamen Generalprobe geübt und schließlich konnten die Schüler der VS und auch der NMS die zahlreich erschienenen Eltern mit einem mitreißenden Konzert begeistern.